72. Sparkassen-Oberschwabencup

Elena Rief und Rakshit Rishi gewinnen 72. Sparkassen-Oberschwabencup

Am vergangenen Wochenende fand auf der Anlage St. Christina des TC Ravensburg der 72. Sparkassen-Oberschwabencup der Aktiven statt. Knapp 100 Teilnehmer kämpften in sieben Wettbewerben um die Titel. Bei nicht idealen Wetterverhältnissen, der Regen machte den Verantwortlichen und den teilweise weit angereisten Spielern zu schaffen, konnten trotzdem alle Spiele vom Organisationsteam um Sportwartin Barbara Maigler und Oberschiedsrichter Mark Baumann absolviert werden.

 


In der Top-Gruppe der Damen A setzten sich Jana Lutz vom TA SC Mengen und Elena Rief vom heimischen TC Ravensburg mit jeweils zwei Siegen bis ins Endspiel durch. In schöner Regelmäßigkeit wechselt der Titel zwischen den beiden jedes Jahr hin und her, so war Elena Rief vor zwei Jahren knapp die Bessere, letztes Jahr Jana Lutz. Dieses Jahr sicherte sich wieder Elena Rief gegen die höher eingestufte Jana Lutz in einem spannenden und sehr umkämpften Spiel mit 6:2 und 7:6 den Titel. Das Spiel um den dritten Platz gewann Annika Böhme von der TA Spfr. Schwendi mit 6:2 und 6:2 gegen Isabell Blumer von der TA SC Mengen.

 


In der Konkurrenz der Damen B wurde die Siegerin im Gruppenmodus ermittelt. Hier setzte sich Rupkatha Mukherjee von der TA SSV Ulm mit drei klaren Zweisatzsiegen vor Sarah Mühlberger vom TC Pliezhausen durch.

 

 

 

Das Feld der Herren A war fest in indischer Hand. Nach der verletzungsbedingten Absage von Lokalmatador Alexander Grabher setzte sich der Topgesetzte Rakshit Rishi vom TC Dillingen gegen Himansu Sagar vom TK Blau-Weiss Neu-Ulm im Finale mit 6:3 und 6:4 durch. Beide hatten das Endspiel ohne Satzverlust erreicht, der höher klassierte Rishi wurde aber seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich den Titel. Platz drei sicherte sich Ojas Rathee vom TC Dillingen klar in zwei Sätzen gegen Kanav Kashyap von der TA SSV Ulm.

 

 
Für das Feld der Herren B hatte die meisten Teilnehmer gemeldet. Mit Julius Schröder vom DJK SF Dülmen setzte sich überraschend ein ungesetzter Spieler durch, der in einem ausgeglichenen und hart umkämpften Finale nach 2:30 Stunden gegen den Topgesetzten Uru Dev Singh vom TK Blau-Weiss Neu-Ulm mit 6:4; 6:7 und 10:4 die Oberhand behielt. Dritter in dieser Konkurrenz wurde Dominik Teufel vom TC Hohentengen mit 6:3; 6:3 gegen Matthias Schniegel von der TA SV Baltringen.

 

 

 

Den Sieg bei den Herren C sicherte sich der ebenfalls ungesetzte Thomas Heckermann vom TSV Wiggensbach. Ohne Satzverlust erreichte er das Finale und gewann mit 6:1 und 6:2 gegen Tim Lehle von der SG Baienfurt Tennis. Den dritten Platz sicherte sich Marco Möhrlen vom TC Baiersbronn knapp im Match-Tiebreak mit 6:4, 2:6 und 10:7.   

 

 

 

Auch in den Konkurrenzen Herren-Doppel und Mixed, die jeweils im Gruppenmodus gespielt wurden,  war Herren A – Sieger Rakshit Rishi erfolgreich. Im Herren-Doppel holte er mit Kanav Kashyap zwei Siege und im Mixed ging er mit seiner Partnerin Rupathka Mukherjee ohne Niederlage und drei Siegen als Gewinner vom Platz.

 

 

 

Bei der Siegerehrung bedankte sich Barbara Maigler, Sportwartin des TC Ravensburg, bei allen Spielern für spannende und faire Spiele, bei Oberschiedsrichter Mark Baumann für die souveräne und kompetente Betreuung sowie bei Jörg Marquardt und Peter Kuhn für den unermüdlichen Einsatz zur Pflege und Aufbereitung der Plätze.

 

Ein großer Dank gebührt aber auch den Sponsoren des Turniers. Allen voran der Titelsponsor  Sparkasse Ravensburg und Herrn Schwägele, ohne deren Unterstützung ein Turnier dieser Kategorie nicht möglich wäre. Aber auch die Autohäuser Wald und Kilgus haben durch ihren Beitrag für ein angemessenes Flair auf der Anlage St. Christina gesorgt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

St. Christina 25

88212 Ravensburg

MAIL: info@tc-ravensburg.de

TEL - Tennisclub: 0751 / 14214

TEL - Gastronomie 0751 / 3525894