TC Ravensburg Nachwuchs bei NEXT LEVEL Turnierserie in Ehingen auf dem Siegertreppchen

Am Wochenende gingen unsere Nachwuchsspieler „Felix Morgenbesser und Malte König“ bei der NEXT LEVEL Turnierserie in Ehingen in der U9 Kategorie an den Start. Beide Spieler kämpften sich vom Spiel zu Spiel bis ins Halbfinale durch, und es hat nur knapp nicht gereicht, dass beide im Finale aufeinander treffen.
Felix Morgenbesser musste sich knapp im Halbfinale geschlagen geben und gewann dafür im Anschluss das entscheidende Spiel um Platz 3.
Malte König zog ins Finale ein und lieferte sich mit dem Bezwinger vom Felix einen spannenden Kampf. Am Ende konnte Malte glücklicherweise das Match für sich entscheiden und somit auch sich als Sieger des Turniers feiern.
Herzlichen Glückwunsch für das tolle Ergebnis. Weiter so
👏

2. Platz für Malte König bei den Sindelfingen Junior Open 2022

Eine starke Performance zeigte unser Spieler vom TC Ravensburg „Malte König“ in der U10 Kategorie bei den Sindelfingen Junior Open 2022. Bis ins Finale kämpfte er sich souverän ohne Satzverlust durch und musste sich erst im Finale gegen den stark aufspielenden, amtierenden württembergischen Meister seiner Altersklasse geschlagen geben.
Trotz Finalniederlage war Malte mit seiner Leistung sehr zufrieden und hat sich über den tollen 2.Platz gefreut.
Weiter So
👏


Erstes und zweites Preisgeld für jungen Nachwuchs vom TC Ravensburg

Bei den offenen Bad Waldseer Damen und Herren Stadtmeisterschaften 2022 gab es mehrere Gründe zu feiern.

 

In einem Herrenturnier standen zwei Junge Spieler (Levin Hegele 13 Jahre alt und Vincent Walter 14 Jahre alt) im Finale. Beide Jungs kommen erfreulicherweise vom TC Ravensburg, was die gute Vereinsarbeit der letzten Monate bestätigt. Der jüngere der Finalisten, Levin Hegele behielt im Finale die Nerven und holte sich sein erstes Preisgeld in seiner Tenniskarriere.

 

Aber auch Vincent Walter kann stolz auf sein Ergebnis sein, den für ihn gab es als Zweitplatzierten auch ein wenig Taschengeld und bereits schon sein zweites Preisgeld in diesem Jahr. Eine tolle Leistung!

Macht weiter so. Wir sind stolz auf euch
💪

Tennis der Spitzenklasse bei den Ravensburg Open

Tennis auf höchstem Niveau wurde den zahlreichen Zuschauern über Pfingsten bei den diesjährigen Ravensburg Open auf der Anlage des TC Ravensburg geboten. Im Damen-Einzel A setzte sich überraschenderweise Victoria Erechtchenko vom TC Aschheim gegen Stella Beldiman vom TTC Brauweiler  in zwei Sätzen durch. Bei den Herren A siegte der topgesetzte Tim Handel vom TC Weinheim 1902 gegen Karim Al-Amin vom TuS Ickern knapp mit 7:6, 6:4. Unter der bewährten Turnierleitung von Barbara Maigler und Oberschiedsrichter Marc Baumann konnte das Turnier, wenn auch nicht immer unter besten Wetterbedingungen, planmäßig durchgezogen werden.

 

Die Überraschung im Feld der Frauen war die Siegerin Victoria Erechtchenko vom TC Aschheim. Als ungesetzte Spielerin konnte sie sich relativ deutlich bis ins Finale durchspielen, nur im Viertelfinale musste sie in den Match-Tiebreak. Im Halbfinale bezwang sie Sofia Markova (TC Böhringer Ingelheim) deutlich mit 6:3, 6:0. In der unteren Hälfte des Tableaus setzten sich dagegen die Favoritinnen durch. Hier standen sich im Halbfinale die Nummer 2 des Feldes Ellen Linsenbolz (Post Südstadt Karlsruhe) sowie die Nummer 3,  Stella Beldiman (TTC Brauweiler) gegenüber. Beldiman profitierte beim Stande von 6:3,2:1 von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin und zog ins Finale ein. Das Finale war vor allem im ersten Satz eine spannende und sehr ausgeglichene Angelegenheit. Erechtchenko gewann den ersten Satz knapp mit 7:5, im zweiten ließ sie sich nicht mehr stoppen, gewann diesen mit 6:1 und damit auch den Titel sowie das Preisgeld bei den Frauen.

 

In souveräner Manier holte sich Tim Handel vom TC Weinheim 1902 den Titel bei den Herren A. Ohne Satzverlust marschierte er durch die obere Hälfte des Feldes und schaffte den Einzug ins Finale. Einige Überraschungen sowie enge und spannende Begegnungen gab es dagegen in der unteren Hälfte. So spielte sich der ungesetzte Maximillian Braag (TA SSV Ulm 1846) bis ins Viertelfinale durch, in dem er auch den an zwei gesetzten Edison Ambarzumjan (TC Aschheim) denkbar knapp im Match-Tiebreak mit 10:8 schlug. Auch im Halbfinale hatte er gute Chancen, verlor aber knapp mit 1:6, 6:3 und 8:10 gegen Karim Al-Amin vom TuS Ickern. Dieser hatte sich zuvor gegen seinen Vereinskamerad und Freund Luca Matteo Sobbe in einem sehr umkämpften Match mit 7:5, 4:6 und 10:7 durchgesetzt. Das Finale war dann geprägt von schnellen Aufschlägen, abwechslungsreichen Ballwechseln von der Grundlinie aber auch Netzangriffen beider Kontrahenten. Der erste Satz verlief ausgeglichen bis in den Tie-Break, im zweiten Satz reichte ein Break für Tim Handel, der Nummer 33 der deutschen Rangliste, um den Titel und das Preisgeld mit 7:6 und 6:4 zu gewinnen.    

 

Auf den beigefügten Bildern sind zu sehen:

Damen A: li.: Victoria Erechtchenko, re.: Philipp Frank (1. Vorsitzender TC Ravensburg)

 

Herren A v.l.n.r: Philipp Frank, Tim Handel (Sieger) und Karim Al-Amin (Finalist)

mehr lesen 0 Kommentare

Deutsche Meisterschaften U13 / U14 / U16

Am 30.05 fanden die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ludwigshafen statt. Qualifiziert hatten sich die besten 32 Spieler über die Deutsche Rangliste. In der Kategorie U13 hatte sich auch unser Spieler Levin Hegele qualifiziert und trat in der Einzel-und Doppelkonkurrenz an.

 

In 8 Gruppen spielten jeweils 4 Spieler gegeneinander. Das erste Spiel war bereits ein Kraftakt. Nach zweieinhalb Stunden hartem Kampf, zwischenzeitlichem Rückstand und drei vergebenen Matchbällen konnte Levin den ersten Sieg mit 6:4 und 7:6 für sich verbuchen.

 

Am selben Tag fand das Achtelfinale im Doppel statt. Nach verlorenem ersten Satz konnten sich Levin und sein Doppelpartner aus Stuttgart steigern und den zweiten Satz mit 6.4 gewinnen. Nach einem 2:5 Rückstand im Matchtiebreak spielten sich Levin und sein Partner in einen Rausch und konnten das Spiel drehen (10:6). Was für ein erfolgreicher erster Tag.

 

Am nächsten Tag spielte Levin sein zweites Gruppenspiel gegen Marco Ontiveros aus München (Topgesetzter und späterer Sieger der Einzel-und Doppelkonkurrenz) auf dem Center Court. Levin verlor das Spiel deutlich, konnte sich aber mit einer Live Übertragung im Tennis Channel belohnen.

 

Im dritten Gruppenspiel kam Levin gegen seinen Gegner aus Kiel nicht so richtig in Fahrt und stand aufgrund der äußerst aggressiven Grundlinienschläge enorm unter Druck. Nach einem anfänglichen 2:5 Rückstand konnte sich Levin aber enorm steigern und das Match verdient mit 7:5 und 6.2 für sich entscheiden. Levin erreichte in seiner Gruppe den zweiten Platz. Das Viertelfinale spielten aber leider aufgrund des Modus nur die Gruppenersten aus.

 

In der Doppelkonkurrenz erreichte Levin das Viertelfinale, musste sich aber den späteren Finalisten geschlagen geben.

 

 

 

Als Fazit kann man auf ein sehr erfolgreiches und spannendes Turnier mit wertvollen Erfahrungen zurückblicken. Ein tolles Erlebnis.

0 Kommentare

TC Ravensburg Tenniskids wieder erfolgreich

1.Platz 2.Platz 3.Platz sprang dieses Wochenende für den Tennisnachwuchs vom TC Ravensburg raus.

Am erfolgreichsten war dieses Mal der jüngste Turnierspieler vom Verein. Der 8 jährige Felix Morgenbesser nahm in Biberach in der U9 Kategorie bei der Next Level Turnierserie (WTB-Bezirks-Cup 2022) teil. Alle Gruppenspiele und auch die Endrunde gewann Felix souverän und belohnte sich somit mit dem 1.Platz. Herzlichen Glückwunsch zum Turniersieg.

Parallel wurden in den älteren Altersklassen die WTB-Südmeisterschaften in Ehingen ausgetragen und auch hier konnten zwei stolze Ergebnisse in der U14 Kategorie von unserem TC Ravensburg Nachwuchs erzielt werden.

Platz 2 ging an Francesca Parcelli, die bis zum Finale eine starke Leistung gezeigt hat. Im Finale war die Gegnerin von der ersten Sekunde so wach und sehr wenig Schwächen gezeigt, dass man hier am Ende zur guten Leistung auf der anderen Seite gratulieren musste und sich trotzdem über einen stolzen 2.Platz freuen.

Auch Levin Hegele hat bis zum Halbfinale mit guten Spielen überzeugt. Und auch hier war der Gegner kein Unbekannter. Schon die Woche zuvor musste Levin eine knappe Niederlage gegen den zur Zeit stark aufspielenden Gegner einstecken. Mit vollem Einsatz hat es auch hier leider nicht gereicht gegen den späteren Turniersieger. Aber auch hier die Belohnung ein stolzer 3.Platz.

Wir gratulieren den Kids.
Macht weiter so!

Kleiner Helfereinsatz am 07.05.2022

Liebe Mitglieder,
ATA lädt euch nochmals zu einer Mithilfe am kommenden Samstag 7. Mai, von 13 Uhr bis 14:30 Uhr ein. So dass ihr euch aufgewärmt ins Bändelsturnier stürzen könnt, viele Grüße
Jörg Marquardt
015158740457

Kontakt

Platzadresse:

St. Christina 25

88212 Ravensburg

 

Postadresse:

Obere Breite Straße 12

88212 Ravensburg

 

MAIL: info@tc-ravensburg.de

TEL - Tennisclub: 0751 / 14214

TEL - Gastronomie 0751 / 3525894