18.02.2024 - 30. Neckar-Filder Junior Open, U12

Malte König belegt den 3. Platz in Neckartenzlingen

Malte König vom TC Ravensburg, erzielte einen beeindruckenden Erfolg beim 30. Neckar-Filder Junior Open in Neckartenzlingen. Das deutsche Ranglistenturnier in der U12-Kategorie zog insgesamt 32 Teilnehmer an.

In einem spannenden Turnierverlauf stellte sich Malte König einer Reihe anspruchsvoller Gegner. Bereits in der ersten Runde traf er auf den vertrauten Konkurrenten Maximilian Scholz vom TV Biberach-Hühnerfeld, den er mit einer überzeugenden Leistung von 6:0, 6:0 besiegte. 


Die Herausforderungen setzten sich fort, als er in der nächsten Runde auf den ein Jahr älteren Damjan Filipovic aus Taufkirchen traf, der zudem an Position 4 gesetzt war. In einem hart umkämpften Match behielt Malte die Oberhand und gewann mit 7:5, 7:6. 

 

Im Viertelfinale stand Malte dem jahrgangsälteren Maxim Koschel aus Sindelfingen gegenüber. Das Spiel war äußerst knapp, aber Malte setzte sich mit 4:6, 6:4, 10:3 durch und zog somit ins Halbfinale ein.

Im Halbfinale traf er auf den an Position zwei gesetzten Robin Topic aus Gersthofen.

Trotz eines kämpferischen Auftritts und kluger Spielzüge seitens Malte, musste er sich Robin mit 6:2, 6:0 geschlagen geben.

 

Mit seinem hervorragenden 3. Platz beim Turnier waren Malte König und sein Team zufrieden. Wir gratulieren herzlich zum verdienten Erfolg und drücken für kommende Turniere fest die Daumen.

 

Text: Sergej Schwarz



28.01.2024 - Herren Bezirksstaffel 2 Winter 2023/2024 Gr. 006, 3. Spieltag

Herren TC Ravensburg 1 gewinnen mit 6:0 gegen TC Ailingen 1

Die Mannschaft der Herren 1 gewinnt mit 6:0 gegen TC Ailingen 1 und belegt den 1. Platz in der Tabelle. Nun nach 3 Spieltagen sind es 3:0 Punkte und 16:2 Matches.

Nächstes Spiel findet am 24.02.2024 um 10:00 gegen TC Langenargen 1 in der Tennishalle Baindt statt.



28.01.2024 - KIDs-Cup U12 Staffelliga Winter 2023/2024 Gr. 047, 3. Spieltag

KIDs-Cup U12 TC Ravensburg 1 verlieren in Bad Schussenried

Unsere U12 KIDs-Cup Mannschaft war beim TC Schussenried zur Gast, dabei verlor die Mannschaft gegen den Gastgeber mit 1:5. Nach dem 3. Spieltag belegt unsere Mannschaft den Rang 3 in der Tabelle.

Nächstes Spiel findet am 25.02.2024 um 12:00 gegen Tabellennachbar TC 1903 Wangen 1 in Wangen statt.



27.01.2024 - Damen Staffelliga Winter 2023/2024 Gr. 014, 1. Spieltag

Damen TC Ravensburg 1 starten erfolgreich in die Winter-Hallenrunde

Die Damen von TC Ravensburg starteten erfolgreich in die Winter-Hallenrunde - sie besiegten die 1. Damenmannschaft der TA VfB Ulm mit 5:1 und belegen bereits jetzt den 1. Platz in der Tabelle.

Nächstes Spiel findet am 10.02.2024 um 17:00 gegen Tennisklub SSV Ulm 1846 in der Tennishalle Gänswiesenweg statt.



21.01.2024 - FLTA Jugend Trophy U12 J-2, Murr

Felix Morgenbesser mit konstanter Leistung zum U12 J-2-Turniererfolg in Murr

Nachdem er zum Jahresbeginn beim Champions Bowl in Neckartenzlingen (U12 J-2) gegen den an Eins gesetzten Nicklas Schnell (Pos. 34 DTB-U12) aus Pforzheim mit 6:3, 6:7, 11:13 noch denkbar knapp unterlegen war, konnte der U11-Spieler Felix Morgenbesser vom TC Ravensburg mit gleich zwei Turniersiegen in der ersten Januarwoche zählbare Erfolge verbuchen.


Beim 10. Krumbacher Jugend Cup (U12 J-3) konnte er auf dem Weg ins Finale mit einem 6:1, 6:0 gegen Felix Wacker (Pos. 149 DTB-U12) aus Nürnberg und mit einem 6:2, 4:6, 10:5 gegen Noah Dorner (Pos. 158 DTB-U12) aus Ulm zwei Ranglistenspieler bezwingen. Im Finale war Felix gegen den amtierenden, nordbayerischen U11-Meister Benedikt Kern aus Ingolstadt mit 6:1, 6:0 erfolgreich. Nur ein paar Tage später sicherte Felix sich den Turniersieg bei der 1. Grün-Weiß Open in Bayreuth (U12 J-3), wo er im Halbfinale mit 6:2, 6:1 gegen Daniel Lusin (Pos. 55 DTB-U12) aus Berlin-Neukölln aufspielte und im Endspiel mit einem 6:2, 6:3 gegen Luis Thomae (Pos. 53 DTB-U12) aus Nürnberg die Oberhand behielt.
Eine Woche später erreichte Felix auch beim VS TENNIS ACADEMY Junior Cup in Villingen (U12 J-2) das Endspiel, in dem er zwar punktetechnisch mit 1:6, 2:6 gegen den an Eins gesetzten DTB-Bundeskader-Spieler Jaro Schindler (Pos. 8 DTB-U12) aus Gundelfingen das Nachsehen hatte,

sich jedoch über ein spielerisch weitgehend ausgeglichenes und sehenswertes Match freuen durfte. Im Halbfinale zuvor war es Felix gelungen, sich mit 6:3, 6:0 gegen Leon Kir (Pos. 15 DTB-U12) aus Konstanz durchzusetzen.
Mit reichlich Turniererfahrung ging es eine Woche darauf zur FLTA Jugend Trophy in Murr (U12 J-2). Im Achtelfinale musste Felix gegen Maxim Koschel (Pos. 97 DTB-U12) aus Sindelfingen einem Satzrückstand hinterherlaufen, konnte die Partie jedoch drehen und letztlich mit 4:6, 6:4, 10:5 für sich entscheiden. Es folgten im Viertelfinale mit 6:0, 6:3 gegen Noah Dorner (Pos. 158 DTB-U12) aus Ulm sowie im Halbfinale mit 6:2, 6:0 gegen Matteo Hasenwandel (Pos. 133 DTB-U12) zwei Ergebnisse ohne Satzverlust. Im Finale wurde Felix vom DTB-Bundeskader-Spieler Oskar Koppmann (Pos. 6 DTB-U12) aus Halle erwartet. Es entwickelte sich ein aufregender Spielverlauf mit beeindruckenden Schlägen von beiden Spielern.

Nachdem Felix eine gewisse Anfangsnervosität abgelegt hatte, konnte er im ersten Satz nach einem 1:3 zum 3:3, nach einem 3:5 zum 5:5 und nach einem 5:6 zum 6:6 ausgleichen. Im Tiebreak lag er bereits 4:3 vorne, musste den Satz dann aber nach zwei knappen Aus-Entscheidungen und einem Netzroller gegen sich seinem Gegenüber überlassen. Nach einer Satzpause zeigte sich Felix unbeeindruckt und offensichtlich Lust auf Mehr. In der Folgezeit stabilisierte sich sein Spiel zusehends, es unterblieben unerzwungene Fehler, während Gewinnschläge gelangen. Felix schaffe es auf diese Weise, das Match am Ende mit 6:7, 6:1, 10:3 für sich zu behaupten und belohnte sich damit für seinen beherzten Einsatz.


Head-Coach Stefan Raschke und "Bro"-Trainer Michel Morgenbesser können mit den zuletzt abgerufenen Turnierleistungen sehr zufrieden sein.

 

Text: Stefan Raschke



21.01.2024 - WTB Bezirksmeisterschaften Winter 2023/2024 Bezirk F U11

Malte König ist der Bezirksmeitser U11

Der talentierte Tennisspieler Malte König, gerade einmal 10 Jahre alt, hat bei den WTB Bezirksmeisterschaften der Jüngsten U11 einen beeindruckenden Sieg errungen. Mit einer herausragenden Leistung und einem starken Durchhaltevermögen kämpfte er sich bis ins Finale vor und konnte schließlich den begehrten Titel in seinen Händen halten.

 


In seinem Viertelfinalspiel traf Malte auf Dion Bradshaw vom TK SSV Ulm 1846. Mit einer überzeugenden Leistung mit einem Endergebnis von 6:1 und 6:0 konnte sich Malte klar durchsetzen und den Platz als Sieger verlassen. Seine beeindruckende Form setzte sich im Halbfinale gegen Kania Linus vom TA Spfr. Schwendi fort. Malte musste sich zwar mehr anstrengen, behielt jedoch die Oberhand und gewann mit 6:3 und 6:2. 

Im spannenden Finale wartete mit Maximilian Scholz vom TV Biberach-Hühnerfeld ein starkes und talentiertes Nachwuchstalent auf Malte. Maximilian hatte bis dahin alle seine Spiele mit einem überzeugenden 6:0 und 6:0 gewonnen und auch Malte in ihrer letzten Begegnung besiegt. Dennoch ließ sich Malte nicht entmutigen und wagte erneut den Kampf gegen seinen starken Gegner. Mit großem Einsatz und einem Herz voller Entschlossenheit lieferten sich die beiden jungen Athleten ein packendes Duell auf dem Platz.

Malte zeigte dabei eine beeindruckende spielerische Entwicklung und setzte seine Fähigkeiten geschickt ein. Nach einer intensiven Partie konnte Malte schließlich triumphiert den Sieg für sich verbuchen. Mit einem Endergebnis von 6:2 und 7:6 sicherte er sich den Titel des Bezirksmeisters zum zweiten Mal.

 

 

Sein Trainer und sein gesamtes Team sind stolz auf die Leistung des jungen Spielers und gratulieren herzlich zu diesem herausragenden Ergebnis.

 

Text: Sergej Schwarz



07.01.2024 - Hallen-Bezirksmeisterschaften Aktiven Winter 2024 Bezirk F Damen A

Francesca Parcelli ist die Bezirksmeisterin der Damen

14-jährige Francesca verteidigt erfolgreich ihren Titel bei den Bezirksmeisterschaften der Damen. Erst im Mai hatte sie sich über ihren sensationellen Titelgewinn gefreut und nun konnte sie diesen Triumph erneut feiern. Schon im Halbfinale lieferte sie sich ein aufregendes Duell mit ihrer gleichaltrigen Konkurrentin und langjährigen Freundin Jana Stepanenko. In einem hart umkämpften Match setzte sich Francesca schließlich mit 7:6, 6:3 durch.


Im Finale wartete mit Pauline Glöckner vom TC Berkheim eine äußerst starke Gegnerin. Die 17-jährige Pauline hatte zuvor die mehrmalige Bezirksmeisterin Maike Nägele vom TA Spfr. Schwendi mit 6:4, 6:4 besiegt und zeigte ihr großes Potential. Francesca war sich bewusst, dass sie sich gegen Pauline behaupten musste, um ihren Titel zu verteidigen.

Das Finale enttäuschte die Zuschauer nicht und bot ein äußerst spannendes Match. Pauline gewann den ersten Satz mit 6:4 und demonstrierte ihre variantenreiche Spielweise. Doch Francesca gab nicht auf und übernahm im zweiten Satz das Ruder, indem sie schnell mit 5:2 in Führung ging. Es wurde jedoch noch nervenaufreibender, als Francesca den zweiten Satz knapp mit 7:6 für sich entschied.

Im entscheidenden Satz lief Francesca einem Rückstand hinterher, konnte jedoch einige Matchbälle abwehren und triumphierte schließlich mit einem knappen 13:11. Mit dieser Leistung gelang es ihr, den Titel erfolgreich zu verteidigen, was die 14-jährige Francesca mit großer Freude erfüllt.

 

Text: Sergej Schwarz


Platzadresse:

St. Christina 25

88212 Ravensburg

Postadresse:

Obere Breite Straße 12

88212 Ravensburg

E-Mail: info@tc-ravensburg.de

Tennisclub: +49 (751) 14214

Gastronomie: +49 (751) 3525894

Webmaster:

Dimitrij Parcelli

E-Mail: dimitrij.parcelli@gmail.com