Württemberg triumphiert in Ravensburg und steigt auf

5:4- Sieg gegen Baden

Das Team Württemberg hat bei der Endrunde der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Landesverbände in der Altersklasse 40 in der Gruppe B den Sieg und damit den Aufstieg geschafft. Dieser berechtigt im nächsten Jahr um den deutschen Meistertitel zu spielen.

Bereits am Samstag wurde der Grundstein zu diesem Erfolg durch einen 6:3-Erfolg gegen Niedersachsen-Bremen gelegt. Durch Erfolge von Stefan Feyen, Philipp Laipple, Isabell Willer und Nicola Kopp stand es nach den Einzeln 4:2. Anschließend gewannen Jana Held und Isabell Willer das Damendoppel und Benjamin Köhle mit Nicola Kopp das Mixed.

Im Parallelspiel besiegte Baden das Team aus Schleswig-Holstein ebenfalls mit 6:3 und war somit der Finalgegner am Sonntag.

Hier legten Stefan Feyen und Nicola Kopp mit klaren Zweisatz-Siegen die Basis für den Sieg. Jana Held verlor knapp im Match-Tiebreak. Anschließend war Benjamin Köhle im Spitzen-Einzel gegen Oliver Schwörer chancenlos. Doch Isabell Willer siegte klar und Philipp Laipple bewies Nervenstärke und gewann mit 10:8 im Match-Tiebreak. Durch diesen 4:2-Zwischenstand reichte ein weiteres erfolgreiches Match um Sieg und Aufstieg perfekt zu machen. Dies gelang Benjamin Köhle und Nicola Kopp im Mixed in überzeugender Manier. Somit spielt Württemberg im nächsten Jahr wieder in der Gruppe A um die deutsche Meisterschaft mit.

Im Spiel um den dritten Platz schlug Niedersachen-Bremen das Team aus Schleswig-Holstein mit 5:1. Hier war die Begegnung bereits nach den Einzeln entschieden und Schleswig-Holstein steigt damit aus der Gruppe B ab.

Oberschiedsrichter und Präsident des Württembergischen Tennisbundes, Stefan Hofherr, hatte mit sämtlichen Spielen keinerlei Probleme, alle liefen in fairer und freundschaftlicher aber doch ambitionierter Atmosphäre ab. Auch die Spielerinnen und Spieler waren voll des Lobes für die Turnierleitung um Barbara Maigler und die Organisation rund um das Turnier. Und auch die Verantwortlichen des TC Ravensburg hoffen auf eine weitere Ausrichtung dieses besonderen Turnierformats innerhalb des Deutschen Tennisbundes.

 

Auf den beigefügten Bildern sind zu sehen:

 

Das siegreiche WTB-Team v.l.n.r: Philipp Laiple, Benjamin Köhle, Stefan Feyen, Heiko Ortwein, Isabell Willer, Claudia Hesse, Jana Held und Nicola Kopp

Kontakt

Platzadresse:

St. Christina 25

88212 Ravensburg

 

Postadresse:

Obere Breite Straße 12

88212 Ravensburg

 

MAIL: info@tc-ravensburg.de

TEL - Tennisclub: 0751 / 14214

TEL - Gastronomie 0751 / 3525894