TCR - Saisonbericht Mannschaften

 

Herren des TC Ravensburg etablieren sich in der Verbandsliga

 

Den Aktiven- und Seniorenmannschaften des TC Ravensburg standen in dieser Verbandsspielsaison anspruchsvolle Aufgaben bevor. Nach den letztjährigen Aufstiegen der Damen 1 in die Oberliga, der Herren 55 in die Südwest-Liga und der Herren 60 in die Württemberg-Liga war es das Ziel die jeweilige Klasse zu halten, was den Teams aber nicht gelungen ist. Die erste Herrenmannschaft hat sich dagegen in der Verbandsliga etabliert und einer spielstarken und sehr ausgeglichenen Gruppe einen beachtlichen Platz im Mittelfeld erspielt. Aufgestiegen sind die 2. Herrenmannschaft in die Bezirksoberliga und das neuformierte Herren-40-Team in die Bezirksklasse 1.

 

Der Klassenerhalt der ersten Damenmannschaft in der Oberliga war zwar eine Herausforderung aber durchaus möglich für das junge Team um Annika Hepp. In teilweise knappen Begegnungen hatten die großen Clubs aus der Stuttgarter Region letztlich das bessere Ende für sich, nicht zuletzt durch den Einsatz von Spielerinnen aus der Bundesliga. Mit einem Sieg bei vier Niederlagen konnte der Abstieg nicht verhindert werden. Bemerkenswert ist die Bilanz der erst 13-jährigen Francesca Parcelli, die drei ihrer vier Einzel gewinnen konnte. Desweiteren spielten Angelina Flachs, Nadja Strähle, Anne Heim, Sara Erenda, Johanna Öxle und Lea Erenda.

 

Die zweite Damenmannschaft um Jessica Topel erspielte sich nach dem Wechsel in die Bezirksklasse 1 mit zwei Siegen bei drei Niederlagen den vierten Platz und tritt auch nächstes Jahr in dieser Liga an.

 

Längst etabliert hat sich die erste Herrenmannschaft in der Verbandsliga. Gleich in den ersten beiden Begegnungen wurde mit zwei 5:4-Siegen gegen den TC Weil im Schönbuch und den TV Reutlingen 3 der Grundstein für den Klassenerhalt gelegt. Gegen namhafte Gegner gab es spannende und ausgeglichene Begegnungen incl. einem verlorenen Lokalderby im letzten Spiel gegen den TC Friedrichshafen. Clubtrainer Stefan Raschke stach aus dem sehr homogenen Team mit einer 5:0-Bilanz in den Einzeln hervor. Außerdem spielten Mischa Lanz, Lars Aregger, Levin Til Müller, Sergey Schwarz, Nick Berens, Maximilian Schipke, Michel Morgenbesser, Philipp Ernst, Marco Jutz und Maurice Chevalier. 

 

Den Sprung in die Bezirksoberliga haben die Herren 2 geschafft. Gleich im ersten Spiel legten sie gegen den größten Konkurrenten vom TC Berkheim mit einem 5:4 den Grundstein dazu. Mit vier Siegen und ohne Niederlage belohnte sich die Mannschaft um Mirko Ehret mit dem Aufstieg.

 

Mit einer ausgeglichenen Bilanz von 3 Siegen und 3 Niederlagen beendete die dritte Herrenmannschaft um Tobias Topel ihre Spiele in der Kreisklasse 2. Dies bedeutete einen guten dritten Platz in dieser Liga.  

 

Letztendlich knapp am Klassenerhalt vorbei geschrammt sind die Herren 55 in der Südwest-Liga. Nach dem letztjährigen Aufstieg konnte das Team um Frank Mölm gut mithalten aber durch Verletzungspech nicht immer in Bestbesetzung antreten. Dies hat dazu geführt, dass Spiele gegen vermeintliche Konkurrenten um den Klassenerhalt verloren gingen. Lediglich ein Sieg gegen den TC Schriesheim reichte nicht um den Abstieg in die Württemberg-Liga zu verhindern.  

 

Ebenfalls von verletzungsbedingten Ausfällen war die erste Herren 60 - Mannschaft betroffen. Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Württemberg-Liga wollte sich das Team um Joachim Senn in dieser Liga etablieren. Leider konnte in einer sehr ausgeglichenen Gruppe in sieben Spielen nur ein Sieg eingefahren werden. Somit geht die Mannschaft in der nächsten Saison wieder in der Oberliga an den Start.

 

Ihre diesjährigen Verbandsspiele beendete die Damen 50 – Mannschaft auf dem 5. Platz. Das Team um Eva Kreutzer ging zweimal als Sieger vom Platz und tritt somit auch im nächsten Jahr wieder in der Staffelliga an.

 

Souverän setzten sich die neu gegründeten Herren 40 in der Bezirksklasse 2 durch. Mit 5 Siegen, die teilweise sehr umkämpft waren, sicherten sich die Mannen um Klaus Schumann den ersten Platz und treten nächste Saison in der Bezirksklasse 1 an.

 

Keine Chance auf den Klassenerhalt hatten die Herren 50 in der Bezirksklasse 1. Fünf klare Niederlagen bedeuten den Abstieg in die Bezirksklasse 2.

 

Mit nur einem mehr gewonnenen Match setzten sich die Herren 65/2 in der Bezirksstaffel 2 durch und steigen damit in die nächsthöhere Liga auf. Drei Mannschaften wiesen am Schluss 4:1-Siege auf, wobei das Team um Rainer Zipf das glücklichere Ende für sich hatte.  

 

 

Auf dem beigefügten Bild sind die Damen 1 zu sehen:

Hinten v.li.: Anne Heim, Johanna Öxle, Nadja Strähle und Angelina Flachs

Kontakt

Platzadresse:

St. Christina 25

88212 Ravensburg

 

Postadresse:

Obere Breite Straße 12

88212 Ravensburg

 

MAIL: info@tc-ravensburg.de

TEL - Tennisclub: 0751 / 14214

TEL - Gastronomie 0751 / 3525894